3 Gedanken zu „Gästebuch

  1. Up this Ways... Constantin Jakobi FB

    Es ist auch jetzt nach 2 Jahren sehr, sehr schade das man den Endorfern Ihr Eigentum und soziale Einrichtung so einfach wegenommen hat ohne in einem direkte Demokratie diese Wegname über das Endorfer Volk zu mindestends in Alternativen zu gestatten man fragte nicht und nimmte es einfach weg.
    ( Bürgerentscheid )
    Ein weiterer Betrieb wäre schon möglich gewesen sieht man sich die Verschwendung von Mitteln in der Verwaltung an so wäre genug Geld da !
    Und zum Thema die Wirtschaft brummt ja und Endorf sollte genug Geld haben ?
    ( anscheinend aber eher für das Fenster )
    Ich kenne den Ort nicht mehr wo ich groß geworden bin, Endorf ist mir fremd geworden ( traurig )

    Antworten
  2. Niels Maschmeyer

    Ich habe so viele gute Kindheitserinnerungen von dem Moorbad und war geschockt als ich die „Ruine“ in google maps gesehen habe.
    Ich unterstuetze die Restaurierung, Betrieb und Instandhaltung und hoffe dass es doch noch geschieht. Ich nehme an dass die naechsten Jahre eh waermer werden und da waere unser lokales Moorbad ein idealer Treffpunkt 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.